MATHLETICS


Wenn Sie gut Kopfrechnen können, dann ist Mathletics eine ideale Prüfung. Sie sehen hier, wie schnell Sie wirklich sind. Aber auch wenn Sie schon sehr gut sind, können Sie sich noch um gute 20% steigern, wenn Sie konsequent trainieren.
Mathletics ist aber auch ideal für Sie, wenn Sie schneller Kopfrechnen lernen wollen. Ein durchschnittlicher Rechner kann doppelt so schnell werden.
Sie können natürlich auch einen Taschenrechner verwenden - aber damit haben Sie keine Chance auf wirklich gute Resultate, außer vielleicht im Kugelstoßen und im Hammerwerfen. Daher genügen einzelne gute Leistungen in diesen Disziplinen nicht automatisch zur Aufnahme in die Top-10-Liste. Etwaige Reklamationen bitte unter "Mathletics" an den Webmaster.

Hier gibt es ein paar Gedanken zu Mathletics und Tipps, wie man schneller werden kann.

HINTERGRUND UND TIPPS


Geben Sie zunächst Ihren Namen oder einen "Nickname" an und woher Sie kommen.
Resultate ohne Namen oder Nickname werden in Zukunft nicht mehr akzeptiert.
Dann können Sie auf der nächsten Seite wählen, was Sie rechnen wollen:


Einige Mathletics-Teilnehmer nehmen auch am Mental Calculation World Cup teil, um sich mit den Besten der Welt zu messen. Oft erreichen sie großartige Resultate:

2012 in Gießen: Leif Silverein (früher Carlsson) aus Schweden wurde 10. (Gesamtwertung)
2014 in Dresden: Wenzel Grüß (nur 12 Jahre alt) aus Deutschland wurde 10. (Gesamtwertung)
2014 in Dresden: Georgi Georgiev aus Bulgarien kam auf den 3. Platz (Kalenderrechnen)
2016 in Bielefeld: Wenzel Grüß aus Deutschland wurde 5. (Gesamtwertung)
2016 in Bielefeld: Georgi Georgiev aus Bulgarien wurde 6. (Gesamtwertung)
2016 in Bielefeld: Georgi Georgiev aus Bulgarien GEWANN (Kalenderrechnen)
2016 in Bielefeld: Nodas Boukovalas aus Griechenland kam auf den 3. Platz (Kalenderrechnen)
2016 in Bielefeld: Georgi Georgiev aus Bulgarien kam auf den 3. Platz (Quadratwurzelziehen)
Wir gratulieren ganz herzlich!


Zurück zum von


last update: 5.12.2016 by webmaster@werbeka.com